Symposium: Analysis and Characterisation of Wooden Cultural Heritage by means of Scientific Engineering Methods

01.02.2016

Zielstellung des Symposiums ist, den wissenschaftlichen Austausch zwischen Forschern auf dem Gebiet der ingenieurmäßigen Analyse und der strukturellen Charakterisierung von historischen Kulturgütern aus Holz, wie Musikinstrumenten, zu fördern. Restauratoren und Holzbildhauer sind herzlich aufgerufen, am Symposium teilzunehmen und ihre Erfahrungen hinsichtlich tolerierbarer Klimaschwankungen in Museen und den Klimaeinfluss auf die hölzernen Ausstellungsobjekte in die Diskussion mit einzubringen. Wir erhoffen und erwarten, dass wir eine konstruktive und lebendige Diskussion zu Analyseverfahren und numerischen Simulationen zu neuen Perspektiven und allgemeingültig anwendbaren Schlussfolgerungen führen werden.

Darüber hinaus soll das Symposium Wissenschaftlern, die sich neu in die Thematik einarbeiten, einen Einstieg bieten. Die Problematik und der Schutz vor der Zerstörung von hölzernen Kulturgütern, zum Beispiel infolge von Wechselklimabeanspruchungen, sind weiterhin von großer Bedeutung und Gegenstand aktueller Forschung. Neue Entwicklungen auf dem Gebiet der ingenieurmäßigen Methoden tragen zur Lösung dieser Herausforderungen maßgeblich bei.

Das Symposium findet am 28. und 29. April 2016 im Geburtshaus von Georg Friedrich Händel im Händel-Haus Halle (Saale) statt.

Infos und Flyer

 

Mit dem RSS-News-Ticker der Forschungsallianz FALKE immer wissen, was wichtig ist.

Um mit einem RSS-Reader den FALKE-RSS-Feed zu empfangen, geben Sie die folgende Adresse in Ihren RSS-Newsreader ein:
http://www.forschungsallianz-kulturerbe.de/aktuelles/news.xml

Weitere interessante Nachrichten zum Thema Denkmalpflege finden sie hier.